Vollendung im Mund (CIM) in Wien und Umgebung

159 Sedcards
...
Wenn man Umfragen Glauben schenken darf, handelt es sich beim Oralsex um die zweitbeliebteste erotische Spielart – gleich nach dem normalen Genitalverkehr. Das gilt übrigens nicht nur für Männer, die gerne lecken: Viele Frauen sind echte schwanz- und spermageile Luder, für die das Blasen eines männlichen Gliedes das Allergrößte bedeutet. Bei der Vollendung im Mund (CIM) scheiden sich allerdings die Geister: Nicht jede Frau liebt den Geschmack von Sperma und nicht jeder Mann möchte durch das Blasen zum Orgasmus gebracht werden. Für alle anderen jedoch bedeutet die Vollendung im Mund (CIM) jedoch ein unglaubliches geiles Gefühl.


Was heißt eigentlich CIM?

Nicht jede erotische Spielart wird unter einem allgemeingültigen Kürzel zusammengefasst. Die Vollendung im Mund allerdings wird international mit CIM abgekürzt, also mit „Climax in Mouth“. Gerade in der Pornografie behilft man sich gerne mit derlei Abkürzungen.

Warum die Vollendung im Mund so geil ist

Im Gegensatz zu ihrer Pussy und ihrer Rosette kann die Frau ihren Mund natürlich sehr flexibel bewegen. In Kombination von Lippen, Zunge und Zähnen kann sie den Schwanz des Mannes also auf eine ganz einzigartige Weise bearbeiten und so für besonders geile Gefühle beim Mann sorgen. Klar, dass der Mann davon gar nicht genug bekommen kann und entsprechend wenig Interesse hat, seinen Schwanz kurz vor dem Abspritzen herauszuziehen. Auch beim Blasen mit Gummi kann natürlich eine Vollendung im Mund nicht staffinden.

Die Frau hingegen kann sich bei der Vollendung im Mund nicht nur am Anblick, Gefühl und Geschmack der harten Latte erfreuen, sondern auch am Ergebnis ihres Blowjobs. Denn wenn sie alles richtig gemacht hat, wird sich das warme Sperma aus dem zuckenden Schwanz in ihren Mund ergießen. Dessen cremige Konsistenz und der salzige Geschmack laden manche Frau sogar ein, das Sperma nach der Vollendung im Mund zu schlucken. Allerdings darf dann kein Gummi benutzt worden sein.

Vollendung im Mund (CIM) trotz Kondom?

Mit CIM ist freilich nicht zwangsläufig gemeint, dass der Mann seiner Partnerin die Samenflüssigkeit unmittelbar in den Mund spritzt. Generell ist es selbstverständlich möglich, zuvor ein Kondom über den Schwanz zu ziehen. So besteht ein guter Schutz vor eventuellen Krankheitserregern, trotzdem lässt sich die Vollendung im Gesicht fast so geil vollziehen wie ohne Schutz. Denn die hauchdünne Gummischicht des Kondoms lässt die Frau den Druck und die Wärme des herausschießenden Spermas eindeutig spüren, was bereits ein megageiles Gefühl ist. Und das ganz ohne direkten Körperkontakt.