Bizarr in Wien und Umgebung

18 Sedcards
...
Bizarr – wahrscheinlich gibt es im Bereich der Erotik kaum einen Begriff, der derart schwammig daherkommt. Denn im Gegensatz zu den übrigen Angaben auf einer Vorliebenliste wird bizarr ganz unterschiedlich interpretiert. Synonyme dafür sind entsprechend vielfältig und reichen von abenteuerlich über eigenwillig, wunderlich bis grotesk. Aber wie auch immer: Wenn eine Dame Bizarr zu ihren Vorlieben zählt, kann man bei ihr außergewöhnliche Wünsche äußern. Manchmal muss man eben einfach zwischen den Zeilen lesen.

Was ist zumeist mit Bizarr gemeint?

Selbstverständlich lässt sich hier keine einheitliche Linie ausmachen. Wer in der Erotik nicht über die Reiterstellung oder Missionarstellung hinausgeht, wird alles andere als bizarr oder gar pervers bezeichnen. Hardcore – Fetischisten indes nutzen den Begriff bizarr möglicherweise, um einige ihrer liebsten Spielarten zu beschreiben. Freilich ist er dann komplett positiv besetzt. Generell kann man immerhin eine Richtung ausmachen, in die bizarre Spiele tendieren.

Meistens spielt ein Kleiderfetisch dabei eine zentrale Rolle, etwa um in Latex zu einem grotesken Kunstwesen zu mutieren. Dabei kann ein solches Styling durchaus zentral sein und weitere sexuelle Handlungen ersetzen. Eine klare Vorgabe gibt es diesbezüglich natürlich nicht, also ist es immer eine Sache der vorherigen Absprache.

Bizarre Vorlieben tanzen aus der Reihe

Die Tatsache, dass jeder etwas Anderes unter dem Begriff bizarr versteht, bedeutet auch, dass er die ungewöhnlichsten sexuellen Vorlieben in sich vereint. Neben dem bereits beschriebenen Latexfetisch (der durchaus auch mit etwas Humor verstanden werden kann) zählen auch Arzt- und Klinikspiele (wie die Atemreduktion), der Windelfetisch oder Objektfetischismus zu dieser Kategorie. Bizarr sind außerdem alle Spiele rund um Körperflüssigkeiten, also etwa Spermaspiele, Natursekt oder Kaviar. Erlaubt ist grundsätzlich alles, was niemandem einen bleibenden körperlichen oder seelischen Schaden zufügt und nicht vom Gesetzgeber verboten wurde. Wer Lust auf bizarre Spiele hat, sollte gezielt nach diesem Begriff suchen.

Aufgrund der beschriebenen Vielschichtigkeit ist es aber unbedingt notwendig, sich zuvor über dessen Interpretation zu verständigen. Bevor man(n) also mit der Tür ins Haus fällt und seine außergewöhnlichen Ideen vorträgt, sollte man sich zuerst einmal anhören, was die Dame diesbezüglich zu sagen hat. Zwar kann man davon ausgehen, dass eine Dame mit Bizarr – Vorlieben eine eher kurze Tabuliste hat. Trotzdem kann und darf man nicht erwarten, dass sie sich grundsätzlich auf jedes bizarre Spiel einlässt. Wenn aber beide ganz ähnliche Vorstellungen haben, können sie sich auch im bizarren Bereich perfekt ergänzen.