Sinnesentzug in Wien und Umgebung

13 Sedcards
...
Was den Menschen ausmacht, sind seine 5 Sinne. Er kann also sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen. Von Menschen, denen einer oder mehrere dieser Sinne fehlen, weiß man von interessanten Nebenwirkungen. So verstärken sich oftmals die noch vorhandenen Sinne und erlauben eine besonders detaillierte Wahrnehmung der Umgebung. Blinde beispielsweise sind zumeist im Hör- und Tastsinn besonders geschärft.

Selbstverständlich ist es von diesem Punkt noch recht weit bis zur erotischen Wirkung des Sinnesentzugs. Bekannt ist aber, dass auch ein unfreiwilliger Sinnesentzug im menschlichen Gehirn eine Menge bewirken kann. Hier wird ein Schalter auf eine Art gespannter Neugierde umgelegt und jeder erdenkliche Reiz wird dankbar aufgenommen. Dieses Gefühl kann durchaus einen sexuellen Kick auslösen, allerdings sollte man aufgeschlossen und offen sein!

Wie funktioniert erotischer Sinnesentzug?

Beim erotischen Sinnesentzug, insbesondere im BDSM-Kontext, geht es um das Ausschalten einzelner Sinne. Das bekannteste und beliebteste Beispiel dafür ist die Augenmaske, durch die vor allem der Hör- und Tastsinn besonders geschärft werden. Schon beim normalen Sex innerhalb der Partnerschaft hat dieses Spiel seinen Reiz, denn ohne Augenlicht kann man oftmals nur erahnen, was als nächstes geschieht. Im Swingerclub genießen es viele Menschen, durch den Entzug des Sehsinns theoretisch allen Anwesenden ausgeliefert zu sein. Wer ist es, mit dem ich hier gerade knutsche? Und wem gehört der Schwanz, der gerade in mir steckt?

Wer sich bei einer dominanten Dame dem Sinnesentzug hingibt, der muss zwar meist nicht mit unerwartet auftauchenden Spielpartnern rechnen. Allerdings kann er auch nie wissen, welches Spielzeug hier als nächstes zum Einsatz kommt. Um den Sinnesentzug noch spürbarer zu machen, hat eine Domina auch noch weitere Toys auf Lager. Spezielle Ohrschützer oder –Stöpsel reduzieren den Hörsinn, außerdem gibt es besondere Handschuhe, die auch den Tastsinn der Hände ausschalten.

Das wohl effektivste Mittel zum erotischen Sinnesentzug sind aus Leder oder einem ähnlichen material gefertigte Kopfmasken, die Mund, Nase, Augen und Ohren nicht nur abdecken, sondern regelrecht abdichten. Lediglich eine winzige Atemöffnung bleibt offen, ansonsten kann von Sinnesentzug pur gesprochen werden.

Die Inhaftierung als Sinnesentzug

Eine andere, im ersten Augenblick subtiler wirkende Art des Sinnesentzugs betrifft die Inhaftierung. Hierbei wird man in eine Einzelzelle gesperrt, die keinen Blick nach draußen erlaubt und auch sonst eine möglichst reizarme Umgebung darstellt. Insbesondere real Inhaftierte berichten, dass sie auf diese Weise komplett das Zeitgefühl verlieren und sich die Sinneswahrnehmung verändert. Im erotischen Kontext sind Langzeitinhaftierungen natürlich nicht in dieser Form vorgesehen. Dennoch können schon einige Stunden Einzelhaft eine außergewöhnliche Art des Sinnesentzugs sein – und die Befreiung daraus schließlich einen großartigen sexuellen Kick auslösen.

Sinnesentzug erfordert die besondere Aufmerksamkeit des dominanten Parts

Wer einen devoten Partner beziehungsweise eine solche Partnerin einem Sinnesentzug aussetzt, der muss sich im Klaren sein, dass dieses Spiel durchaus Risiken in sich bergen kann. Was für manche Menschen einen erotischen Kick bedeutet, versetzt andere regelrecht in Panik. Und da Menschen keine Maschinen sind, kann nicht jeder korrekt einschätzen, wie er auf den Sinnesentzug reagieren wird. Wichtig ist, dass er im Fall des Falles aufgefangen wird, um keinen bleibenden psychischen Schaden zu erleiden.