High Heels in Wien und Umgebung

271 Sedcards
...
Jede Frau hat ihren ganz eigenen Kleidungsstil – und das ist auch gut so. Denn nicht zuletzt die Kleidung ist es, mit denen sich Menschen ins rechte Licht rücken wollen. Dabei hat aber jeder Mensch individuelle Vorlieben. Es gibt allerdings ein paar Kleidungsstücke, auf die sich fast alle einigen können. High Heels etwa sind der Inbegriff geiler Erotik. Das wissen sowohl Männer als auch Frauen. Entsprechend viele Schuhe mit hohen Absätzen finden sich in den Kleiderschränken der Damen. Und nicht selten werden diese von faszinierten Männern finanziert, vor allem von den Fußfetischisten.

Wenn Frauen hoch hinaus wollen

Eigentlich gibt es keine Dame, der High Heels nicht stehen. Bei schlanken Frauen unterstreichen die spitzen, hohen Absätze die Silhouette und sorgen für Bewegungsabläufe, bei denen die weiblichen Rundungen besonders hervortreten. Aber auch mollige Frauen setzen gerne auf Stilettos, denn die lenken den Blick von den weiblichen Problemzonen weg. So wirkt auch das Pummelchen elegant und sexy. Natürlich erfordern High Heels eine gewisse Übung, denn rasch ist man beziehungsweise frau mit dem Pfennigabsatz umgeknickt, was schlimmstenfalls zu üblen Verletzungen führen kann. Doch glücklicherweise gibt es Schuhe mit ganz unterschiedlichen Absatzhöhen, sodass bereits Teenager das Stehen und Gehen mit High Heels trainieren können.
 

Die Qual der (Aus-)Wahl

Verständlicherweise kann nicht jede Frau alle Schuhe dieser Welt besitzen – irgendwann platzt selbst der größte Schrank aus allen Nähten. Trotzdem ist es weder verwunderlich noch verwerflich, wenn Frauen High Heels in ganz verschiedener Ausführung besitzen wollen.

Die Klassiker sind freilich die eleganten Stilettos in der Art erhöhter Pumps, die auch zum Abendkleid so schick wie sexy wirken. Darum besitzt beinahe jede Frau mindestens ein Paar dieser High Heels.

Im Sommer dürfen es gerne auch offene Sandalen sein, die natürlich mit einem so hohen wie spitzen Absatz bestückt sein sollten. Hier kommt nicht nur viel Luft an schöne Frauenfüße; es werden auch lackierte Zehennägel besonders inszeniert.

Stiefel sind oftmals noch verschärfter, da hier nicht nur der Stilettoabsatz, sondern auch der hohe Schaft seine Wirkung entfaltet. Natürlich kommt es dabei auf die gesamte Höhe, Form, Gestaltung und auf das Material an. Käufliche Damen und Frauen, die pure Erotik ausstrahlen wollen, entscheiden sich gerne für die bis weit über das Knie reichende Variante aus Lackleder.

Zu den schärfsten Formen der High Heels gehören die sogenannten Ballet Heels beziehungsweise Ballet Boots. Diese High Heels, die es von Pumps bis zu Overkneestiefeln in jeder Form gibt, verfügen über einen extrem hohen Absatz. Dieser sorgt dafür, dass der Fuß wie bei einer Ballerina beinahe senkrecht aufgestellt ist. Nur wer besonders trainiert ist, kann mit diesen High Heels überhaupt stehen oder laufen. Allerdings wirken Ballet Heels auch im Sitzen und können zudem wie Fesseln wirken: Einige Exemplare verfügen über eine Abschließmöglichkeit, sodass sich die Trägerin nicht alleine aus den Schuhen befreien kann.
 

Was finden Männer an High Heels so scharf?

Eine Frage, die sich nur schwer beantworten lässt. Tatsache ist jedenfalls, dass fast jeder Mann von dieser Schuhform fasziniert ist. Darum macht es auch besonders großen Spaß, eine High Heels tragende Frau zu ficken. Wenn sie sich zusätzlich für schöne Nylons entscheidet, hat man(n) nicht nur etwas für das Auge, sondern auch für die Tuchfühlung. Im Bereich des BDSM lieben es devote Männer natürlich auch, die High Heels der Lady zu küssen und sauber zu lecken.