Prostatamassage in Wien und Umgebung

156 Sedcards
...
Während bei Frauen der G-Punkt als echter Hotspot gilt, an dem eine Frau am leichtesten sexuell zu stimulieren ist, gilt die Prostata beim Mann als ähnlich reizbar. Da die Prostata allerdings nicht so leicht zugänglich ist wie der G-Punkt, haben viele Männer keine Erfahrung mit einer Prostatamassage. Denn will man(n) die Prostata richtig stimulieren, führt der beste Weg dafür durch die Rosette. Und die ist bekanntlich für viele Männer eine Tabuzone. „Mein Arsch bleibt jungfräulich“ heißt es dann oft, denn das Faible für Analsex wird immer wieder als eine Eigenheit homosexueller Männer betrachtet. Als aktiver Part indes hätten die wenigsten Männer etwas gegen den Arschfick einzuwenden, wenn sie ihn mit einer Frau betreiben. Eigentlich sehr schade, denn so bringen sich die Herren um eine besonders geile, lustvolle Erfahrung. Und nüchtern betrachtet hat die Prostata Massage nichts mit Homosexualität zu tun, denn sonst wäre die männliche Prostata nicht auch bei heterosexuellen Männern für die Stimulation derart empfänglich.

Die Prostatamassage für Anfänger

Im Sexualkundeunterreicht in der Schule erfährt man mittlerweile zwar viele Details über den normalen Liebesakt, aber nichts zum Thema Analsex beziehungsweise Prostata Massage. Dementsprechend schwer ist es, sie für sich selbst als lustbringend zu entdecken. Am besten ist es natürlich, eine erfahrene Partnerin oder einen ebensolchen Partner dafür zu finden. Ansonsten heißt es: Selbst ist der Mann.

Dafür sollte der Darm vollständig entleert sein, daher ist abends bei den meisten Menschen der richtige Zeitpunkt für derlei Spielereien gekommen. Auch eine Darmspülung mit einer speziellen Klistierspitze kann hilfreich sein, damit es nicht zu unangenehmen, übelriechenden Überraschungen kommt.

Anschließend kann man selbst (oder der Partner beziehungsweise die Partnerin) etwas Gleitgel auf die Rosette geben, um langsam mit dem Finger einzudringen. Wenn der Finger dabei nach vorne in Richtung Penis gekrümmt wird, beginnt bereits die Prostata Massage. Denn genau dort ist das Organ zu finden. Natürlich ist es auch möglich, die Massagewirkung zu intensivieren, indem man mit weiteren Fingern vorsichtig versucht, die Rosette zu dehnen. Im Laufe dieses Spiels können auch spezielle Toys zum Einsatz kommen.

Die Prostatamassage im BDSM-Kontext

Für viele dominante Damen gehört die Prostata Massage ganz normal zum Repertoire, auch wenn sie hier nicht als solche betrachtet wird. Allerdings ist der Arschfick via Strapon durchaus als Prostata Massage zu bezeichnen. Wenn die Dame anschließend sogar mit der ganzen Hand in den Arsch des Mannes eindringt, löst dies meist unglaublich heftige Gefühle aus. Viele Männer sprechen hier von einem echten Suchtfaktor und lassen sich immer wieder gerne fingern, fisten oder per Strapon ficken. Das hindert die Partner freilich nicht daran, den Arschfick als eine demütigende, strafende Handlung zu verpacken.